Home
  Entstehung
  MUT-Projekte
  Galerien
  Termine
  Vertretungsplan
  Studienplaetze
  Foerderverein
  Edupage
  Impressum
  Disclaimer

  Geschichte (11MB)
  Der Neuanfang
  MUT-Schule
  Vereine

  Die Vereinigung der ehemaligen Wolterstorffer - V E W
(Hier geht es zur Homepage der VEW)
Wolfgang Luther


Wer ist das? Was will die VEW? Was tut die VEW? Wozu ist sie da?

Die VEW wurde am 02.10.1921 in Ballenstedt gegründet, weil einige ehemalige Schüler des Wolterstorff-Gymnasiums der Meinung waren, dass es eine in Ballenstedt beheimatete Vereinigung geben müsste, die auch nach dem Verlassen der Schule einen engen Kontakt zwischen den Ehemaligen untereinander und zur Schule gewährleisten kann. Entstanden ist dies aus dem Zusammengehörigkeitsgefühl, das sowohl Prof. Brinkmeier, der Gründer der Schule als auch Prof. Wolterstorff den Schülern vermittelt hatte und das auch nach dem Verlassen der Schule erhalten blieb. 80 Ehemalige waren bei der Gründungsversammlung anwesend.

Was will nun die VEW? Sie fördert die freundschaftlichen Beziehungen der ehemaligen Schüler untereinander und pflegt den Kontakt und die Verbundenheit zur früheren Schule. Sie sorgt dafür, dass die Verbindung zu der Stätte der frohesten und ungetrübtesten Jugendstunden auch nach der Schulzeit nicht abreißt und da, wo dies geschehen ist, wieder neu geknüpft wird. Die VEW unterstützt das Wolterstorff-Gymnasium im Rahmen ihrer Möglichkeiten sowohl in ideeller als auch in materieller Hinsicht und pflegt den Kontakt zwischen derzeitigen und ehemaligen Schülern und Lehrern. Die Ehemaligen Wolterstorffer treffen sich einmal im Jahr zu einem Wiedersehen und einem regen Gedankenaustausch. Die Treffen haben seit 1996 immer im Morada-Hotel Harzquell in Alexisbad stattgefunden. Auch 2007 werden wir dort wieder vom 1.-3. Juni zusammenkommen.

Dem Andenken an die Pädagogen und Schüler, die nicht mehr unter uns weilen, ist das Denkmal auf dem Echoberg am Schulhof gewidmet, das der VEW gehört, von ihr gepflegt wird und an dem jedes Jahr anlässlich des VEW-Treffens ein Kranz niedergelegt wird.

Die VEW bringt sich in die Diskussion um die Schulpolitik ein, um zu verhindern, dass das Gymnasium, wie zu befürchten stand, geschlossen werden könnte. In der Festrede zum 150-jährigen Gründungstag des Gymnasiums im Jahre 2000 hat der derzeitige Vorsitzende der Vereinigung, Wolfgang Luther, gegenüber der Stadt Ballenstedt, dem Landkreis und dem Land Sachsen-Anhalt eindrücklich zum Ausdruck gebracht, dass die Schule, wie bereits einmal geschehen, nie wieder geschlossen werden darf. Es gab seitdem viele Gespräche seitens des Vorstandes und es wurden zahlreiche Eingaben gemacht, um das Gymnasium zu erhalten. Für die nächste Zukunft scheint das auch erst einmal gelungen zu sein. Die VEW wird aber alles daran setzen, dass das Wolterstorff-Gymnasium auch langfristig erhalten bleibt.

Die VEW unterstützt das Wolterstorff-Gymnasium auch materiell nach besten Kräften und hat seit 1992 der Schule insgesamt 16.479,- € gespendet. Darin sind auch 5000,- DM (2556,46 €) enthalten, die dem Ankauf des Grundstücks zum Bau der Wolterstorff-Halle (Turnhalle) in der Allee dienten. Darüber hinaus zeichnet die VEW jedes Jahr die besten Abiturienten mit einem Geldpreis aus, um die Verbundenheit der Ehemaligen mit den Schülern der Gegenwart zu stärken.

274 Mitglieder gehören heute der VEW an und wir hoffen, dass auch die nachfolgenden ehemaligen Schüler sich der VEW anschließen, damit die VEW getreu ihrem Leitspruch

Vivat
Crescat
Floriat

(Sie möge leben,sie möge wachsen,sie möge gedeihen)


weiter existieren kann.




Links
Ballenstedt
Downloads

Kontakt:
webteam2(at)gymba.de
(nur bezügl. d. Homepage!)